Ich bin hier der Chef!..


21 Comments

  1. Du hast Humor???!

  2. Vorallem: Wieso hast du "nur" so eine geringe Reichweite? Mit deiner Sicht bzw Einsicht hast du eigentlich total viel potential für mehr Aufmerksamkeit. 🙂

  3. Wo bist du eigentlich der Chef? Hast bestimmt schon ein Video gemacht, wo du das alles erklärst, aber ich habe das irgendwie verpasst :/

  4. Ich hab zu BWL und Rechnungswesen eine Frage und zwar ob du dir das auch selbst bei gebracht hast und wenn ja wie?
    Denn ich hab beides in der Schule als Fächer und hab das erst nach zwei ein halb Jahren Verstanden wie man Buch und das alles mit den Geschäftslagen und so. Und wenn du dich vorher damit nicht auskanntest, stell ich mir das ganze so unglaublich schwer vor!

  5. Schauen deine Mitarbeiter hier eigentlich zu? 😀

  6. Ich fühl mich mal nicht angesprochen… 😁

    Also ich sag es mal so: Natürlich ist es schwer bei 8 Leuten jeden gerecht zu behandeln. Nur, und das ist meine Meinung, ist man nicht als 'Chef' super duper geeignet, wenn man schon behauptet, dass einem das zwischenmenschliche etwas schwer fällt. Dann ist das vielleicht einfach der falsche Job. Man muss natürlich erst rein kommen in solch eine Arbeit und ein Jahr ist definitiv zu wenig, um zu beurteilen, ob man wirklich als Chef geeignet ist.
    Ein Chef muss professionell agieren und die Menschen auch wie Menschen behandeln, gleichzeitig sollte er auch dafür sorgen, dass es einem Spaß zu arbeiten.

    Aber leider findet man solche Chefs wie die Nadel im Heuhaufen. Solch eine Arbeit sollte jemanden herausfordern, aber im positiven Sinne. Egal wie verzwickt die Situation ist.

    Eine Rede die dir helfen kann meinen Gedanken zu folgen ist die von Simon Sinek "What makes a good leader". Ich finde jeder in einer höheren Position muss das sehen

  7. Ich unterstelle dir übrigens nicht, du wärst ein scheiß Chef!! 😀 Wenn man nur nebenbei, ob mit oder ohne Humor, eine Äußerung von sich gibt, dass das zwischenmenschliche einem die Nerven nimmt, gibt mir das zu denken.

    Ich hoffe, du nimmst mir meine Gedankengänge nicht übel. Sollen nur zum Nachdenken anregen. Ich mag deine Videos weiter hin.

    Ich finde das macht aber auch nen Vlog aus. Nicht nur du gibst uns was zum nachdenken, wir dir auch :))

    Bis nächste Woche

  8. Es ist schon interessant, was man für Rollen- und damit Klischeebilder eines Chefs hat – die ja meistens negativ konnotiert sind. Man braucht wahrscheinlich in allen Führungspositionen bzw. hierarchischen Strukturen etwas, was ich als "gesunde Authorität" bezeichnen würde. Sprich – man muss die von dir angesprochenen Aspekte berücksichtigen und erfüllen, nämlich dazu in der Lage durchzugreifen und klare Entscheidungen zu treffen, ohne zu streng oder willkürlich auf Andere zu wirken. Ähnlich wie bei Lehrern ist das. Ein Lehrer, der alle Fehltritte rigoros bestraft und vor dem die Schüler regelrecht Angst haben, ist genauso von Nachteil, wie jemand, der alles durchgehen lässt und passiv agiert. Man sollte der jeweiligen Person aus freien Stücken einen gesunden Respekt zollen, ohne sich als Untergebener fühlen zu müssen. Insofern sollte ein Chef aus meiner Sicht im Idealfall auch eine vertrauenswürdige und integre Person sein, der man die Rolle des "Rudelführers" daher auch abkauft.

  9. Akzeptieren deine Mitarbeiter dich eigentlich? Du bist ja offensichtlich jünger als deine Mitarbeiter und du hast das Geschäft übernommen. Kann mir vorstellen, dass es da Probleme gibt.

  10. wie kann man nun mit dir schreiben hab auch ein Anliegen ???

  11. Würdest du denn sagen, du bist trotzdem gerne Chef?

  12. Echt cooles Video 🙂 gut das ich diese sorgen NOCH nicht habe 🙂

  13. Hab das mit den Mitarbeitern im letzten Video schon gefeiert 😀 Kann ich alles nur bestätigen!

  14. Same in my job too.

  15. Schönes Video, es ist eben immer eine Gratwanderung. Bin zwar selber kein Chef, komme aber ab und zu in die Situation Kollegen Aufgaben übertragen zu müssen, es ist nicht immer leicht den richtigen Ton zu treffen wenn man eigentlich auf Augenhöhe zusammenarbeitet.
    Hat es eigentlich einen Grund das manche deiner Videos ein bisschen "blass" wirken? technisch gesehen meine ich ; )

  16. So von einem Chef zum Anderen: Ich kann dich voll verstehen 😀

    Ist letztendlich genauso wie mit Kunden: Schön und gut fürs Geschäft welche zu haben, aber sie nerven ab und an einfach^^ Letztendlich wird ein Chef/Vorgesetzter auch nicht immer der Liebling der Angestellten sein, da er eben Entscheidungen treffen muss, die nicht jedem gefallen, die aber schlussendlich (so) getroffen werden mussten.

    Für die Gruppendynamik ist es auch gar nicht so schlecht einen gemeinsamen "Gegenspieler" im Chef zu sehen: Das schweißt halt zusammen und vermeidet Konflikte untereinander. Zudem sorgt es für die notwendige Distanz um die o.g. Entscheidungen fällen zu können. Es sollte natürlich keine echte Antipathie entstehen, aber etwas Distanz schadet wirklich nicht.

    Übrigens auch großen Respekt, dass Du das in jungen Jahren (anscheinend) so ordentlich übernommen hast. Ich denke man muss selber in der Position (gewesen) sein, um das Arbeitspensum sowie die Komplexität auch nur ansatzweise einschätzen zu können.

  17. Andreas, ich habe dich bestimmt so seit mindestens einem Jahr schon abonniert, schaue auch nicht jedes Video an, aber immer wenn ich eins anschaue, denke ich mir, dass du ein echt sympatischer Mensch bist =) Mach weiter so 😉

  18. Mit 20 schon Geschäftsführer, Respekt 😬

  19. Erstmal Respekt dafür, was du in deinem Alter schon leistest!

    Ich werde demnächst 19, könnte mir im Moment nicht wirklich vorstellen ein ganzes Unternehmen zu führen, frage mich wie du das ohne jedigliche Vorbereitung schaffst.
    Warst/ bist du nicht manchmal überfordert?
    Und wie hast du dir das alles in so kurzer Zeit selbst beigebracht?
    Hast du dich "freiwillig" dazu entscheiden, oder hast du das alles übernommen, weil es keine andere Möglichkeit gab?
    Weil ich persönlich finde die Aufgabe ziemlich extrem für einen 20 Jährigen…

    Würde mich sehr über eine Antwort bzw. zu weiteren Videos zu diesem Thema freuen:)

  20. Ich lerne deutsch und Ich liebe die Tatsache dass Du, Andreas, die Untertiteln korrekt und manuell gestellt hast, da Ich so was ich nicht verstehen kann mal lesen werde und den Kling mit dem Schrift einfach verbinden werde.. gut dann 🙂

  21. Meinem Chef sind die Mitarbeiter komplett egal. Wir arbeiten alle 6 Tage pro Woche (48h pro Woche) und Mein Chef interessiert einfach gar nicht das wir 48h arbeiten obwohl 40h auf dem Vertrag steht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *